Ihr Drupalbasic Shop

Ledlenser Taschenlampe P7R High Performance
Top-Produkt
109,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ledlenser P-Modelle überzeugen seit jeher mit hoher Zuverlässigkeit und modernster LED-Technik. Die Lampe P7R High Performance ist eine der beliebtesten Taschenlampen aus dieser Serie – als aufladbares Modell. Ihre Lichtqualität ist perfekt auf das Energiekonzept des Akkubetriebs abgestimmt: Bis zu 1000 gigantische Lumen und ein Lichtstrom bis zu 210 Metern Leuchtweite stecken in der nur 16,6 cm kurzen Taschenlampe. Die P7R schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel und ist durch das komfortable Floating-Charge-System immer schnell bei der Hand, wenn man sie braucht. Die Focus Lock Funktion fixiert den aktuellen Grad der Fokussierung. Dank der Schutzklassen IPX4 und IP5X ist die Taschenlampe verlässlich gegen Spritzwasser und Staubablagerungen geschützt. Das Energy Management System gewährt volle Kontrolle über den Stromstatus: Warnung bei niedrigem Batterie- bzw. Akkuladestand und immer aktuelle Anzeige des Ladestands. Lichtfunktionen: Power-Funktion: Hohe Lichtleistung für jede Situation Low Power-Funktion: Sparsames Licht für lange Laufzeiten Boost-Funktion: Kurzzeitig maximale Power für mehr Helligkeit

Anbieter: Frankonia
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Ansmann Taschenlampe M900P
Unser Tipp
24,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die professionelle 10W LED-Taschenlampe M900P von ANSMANN besticht durch ihre optimalen Gehäuseproportionen und griffige Oberfläche. Das Lampengehäuse ist aus robustem ABS-Kunststoff. Es hat den Vorteil, dass sich das Material bei kalter Witterung nicht so sehr abkühlt. Speziell die Ergonomie und der Tragekomfort wird dadurch optimiert. Langes halten, auch bei kalten Temperaturen ist kein Problem. Ausgestattet mit der neuesten 10W LED-Technologie aus dem Hause CREE, einem hocheffizientem Reflektorsystem und vier mikrokontrollergesteuerten Lichtfunktionen ist die Taschenlampe optimiert auf optimale Lichtausbeute und Leuchtweite. So erreicht man im Boost-Modus bis zu 240 m Leuchtweite, um selbst weit entfernte Objekte im Dunkeln erkennen zu können. Die Lampe ist wasserdicht bis zu 1 m Tiefe und bis 1 m Fallhöhe stoßfest. Das erhöht die Lebensdauer der Lampe auf ein Maximum und schützt die Lampe auch, wenn sie z.B. in eine Pfütze fällt oder in starkem Regen verwendet wird. Die 10W LED-Taschenlampe M900P erreicht eine Helligkeit bis zu super hellen 930 Lumen. Dank der unterschiedlichen Leuchtmodi erreicht die Lampe im Dauerbetrieb eine Leuchtdauer von bis zu 20 Stunden. Durch das hocheffiziente Reflektorsystem werden Leuchtweiten von bis zu 240 m erreicht. Trotz hoher Leistung wird die 10W LED stets schonend und nachhaltig angesteuert. Dadurch erreicht die LED eine Lebensdauer von mehreren 10.000 Stunden.

Anbieter: Frankonia
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Ultima 40 Surround Wireless "5.1-Set
Top-Produkt
1.169,00 € *
zzgl. 48,73 € Versand

Spielstarkes 5.1 Heimkino-Set inklusiveSubwoofer T10 & Funksender für kabellosen Surround-Sound. Mit REARSTATION für einen fast kabellosen Anschluss der hinteren Boxen (benötigt Receiver PreOuts). Neue ULTIMA Akustik: Hochtöner mit Phase-Plug, optimierte Klangabstrahlung, Feintuning aller Komponenten, ausgewogenerer Klang. Mächtiger T10 Subwoofer, wahlweise als Front- oder Downfire-Subwoofer verwendbar, optional kabellos ansteuerbar. Frontboxen ULTIMA 40 im 3-Wege-System mit zwei belastbaren Tieftönern für hohe, verzerrungsfreie Pegel

Anbieter: Teufel
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
B12 Ankermann® 1000 µg 100 St Überzogene Tabletten
Empfehlung
24,62 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. B12 Ankermann® Dragees Effektiv und einfach gegen Müdigkeit und Erschöpfung durch Vitamin B12-Mangel hochdosiertes Vitamin B12 Starke Wirkung bei Vitamin B12-Mangel Ungefähr 26% der Frauen und 8% aller Menschen leiden nachweislich an einem Vitamin B12-Mangel.1 Die Ursachen dafür sind vielfältig: Angefangen von unausgewogener Ernährung über Schwangerschaft, Medikamenteneinnahme bis hin zu natürlichen Alterungsprozessen. Die gesundheitlichen Folgen wiegen schwer, denn Vitamin B12 ist für viele Stoffwechselprozesse im Körper unentbehrlich. Die Symptome eines Vitamin B12 Mangels können in unterschiedlicher Art und Weise auftreten. Sie reichen von Müdigkeit und einer verminderten körperlichen Leistung bis hin zu Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, Stimmungsschwankungen oder Nervosität. Nahrungsergänzungsmittel können eine sinnvolle Ergänzung sein, um drohende Defizite in der Nährstoffversorgung vorbeugen zu können. Ist es jedoch bereits zu einem Mangel gekommen wird hochdosiertes Vitamin B12 in Form von Arzneimitteln benötigt, um diesen effektiv ausgleichen zu können. Die Dosis macht die Wirkung Denn ganz nach der Devise „viel hilft viel“ entsteht nur bei Vorliegen hoher Vitamin B12 - Konzentrationen ein ausreichend hoher Diffusionsdruck im Darm. Dieser lässt die Vitamin-Moleküle passiv, ganz von selbst, in die Blutbahn wandern und unterstützt damit die körpereigenen, aktiven Trans- porthilfen. So kann mit Hilfe hochdosierter Präparate (mind. 600 μg) so viel Vitamin B12 aufgenommen werden, dass einem Mangel auch bei Aufnah- mestörungen einfach und effektiv begegnet werden kann. Setzen Sie daher auf B12 Ankermann® mit der höheren Dosierung für mehr Wirkung bei Vitamin B12-Mangel. Bereits 1 Dragee am Tag genügt, um die aus dem Vitaminmangel resultierenden Beschwerden wie andauernde Erschöpfung & Kraftlosigkeit, Konzentrations- & Gedächtnisprobleme sowie Blässe & Schwindel zu lindern. Das Arzneimittel ist sehr gut verträglich und kann bei Bedarf über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Dank seiner Hochdosis von 1.000 µg wird der Körper selbst bei gestörter Aufnahmefähigkeit ausreichend mit Vitamin B12 versorgt. Veganer und Vegetarier Wertvolles Vitamin B12 kommt nahezu ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor. Darum nehmen Veganer, Vegetarier & Personen, die sich fleischarm ernähren, nicht genügend Vitamin B12 über die Nahrung auf. Schwangere und stillende Schwangere und stillende Mütter haben einen erhöhten Bedarf an Vitalstoffen. Ganz einfach deswegen, weil sie ihren Vitamin-Vorrat mit dem Baby während der Schwangerschaft oder beim Stillen teilen müssen. Sportler Sportler verbrauchen mehr Energie & Nährstoffe durch das körperliche Training. Daher müssen sie verstärkt darauf achten, diesen Verlust auszugleichen. Menschen mit viel Stress Insbesondere bei Stress wird viel Vitamin B12 benötigt. Vitamin B12 ist Cofaktor der Adrenalinproduktion, die gerade in solchen Situationen auf Hochtouren läuft. Zusätzlich kommt es zu einer verminderten Tätigkeit der Verdauungstrakts, sodass Vitamin B12 nur eingeschränkt aus der Nahrung aufgenommen werden kann. Erschwerend kommt hinzu, dass man gerade in Stress-Situationen nicht unbedingt auf eine ausgewogene – Vitamin B12-reiche – Ernährung achtet. Personen, die Medikamente dauerhaft einnehmen Oft verursachen Medikamente wie zum Beispiel Metformin bei Diabetes oder magensäurereduzierende Mittel (z.B. Omenproazol oder Pantoprazol) einen Vitamin B12-Mangel. Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen und Aufnahmestörungen Ist der Verdauungstrakt gestört, lassen sich viele Vitalstoffe nur noch schwer aufnehmen und speichern. Zu den Ursachen zählen Magenschleimhautentzündungen, chronische Darmentzündungen, Leberschäden, Zöliakieoder eine geschädigte Bauchspeicheldrüse. Kritisch wird es vor allem, wenn eine Autoimmunerkrankung vorliegt, so dass der Vitamin B12- Transporter (Intrinsic Factor) eingeschränkt funktioniert. Senioren Vor allem ältere Menschen haben häufig mit einem Vitamin B12-Mangel zu kämpfen. Denn die Produktions- & Aufnahmefähigkeit des Körpers nimmt mit zunehmendem Altem natürlich ab. Anwendung: Die konkrete Dosierung richtet sich nach Krankheit & Beschwerdebild 1 Dragee täglich unzerkaut auf nüchternen Magen einnehmen Am besten morgens mit etwas Flüssigkeit Geeignet zur Langzeitbehandlung Bei Raumtemperatur aufbewahren Außerhalb der Reichweite von Kindern lagern Inhalt: 100 Tabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Clavella® premium 60X2,1 g Beutel
Highlight
30,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Nahrungsergänzungsmittel mit myo-Inositol, alpha-Lactalbumin und Folsäure bbei Kinderwunsch und Schwangerschaft Frei von Laktose, Gluten, Gelatine und künstlichen Aromastoffen. Zutaten: myo-Inositol, alpha-Lactalbumiin (aus Milch ), Trennmittel: Siliciumdioxid, Folsäure Nährwerte: Pro empfohlener täglicher Verzehrmenge (2 Sachets) % NRV* myo-Inositol 4000 mg ** alpha-Lactalbumin 100 mg ** Folsäure 400 µg 200 % * % des Referenzwertes gemäß Vo( EU) Nr. 1169/ 2011 ** keine Empfehlung vorhanden Verzehrempfehlung: 2x täglich den Inhalt eines Sachets in einem Glas Wasser (200 ml) auflösen und zwischen den Mahlzeiten einnehmen, vorzugsweise im Abstand von 12 Stunden. Hinweis: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Lagerung: Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Trocken und lichtgeschützt, nicht über 25 °C lagern. Nettofüllmenge: 60 Sachets a 2,1 g = 126 g Hersteller: Exeltis Germany GmbH Adalperostraße 84 85737 Ismaning

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
BOOMSTER
Top-Produkt
243,00 € *
zzgl. 4,86 € Versand

Verbesserter Nachfolger des mehrfach ausgezeichneten Stereo-Bluetooth-Radios mit Downfire-Subwoofer. 3-Wege-System: 2 Hoch-, 2 Mitteltöner + Subwoofer für detaillierten, bassstarken HiFi-Sound. Bluetooth mit apt-X® & NFC für kabellose Übertragung in CD-Qualität von Deezer, Spotify, Youtube etc.. DAB+ und FM-RDS-Radio mit Stationstasten und Autosuchfunktion mit bester Empfangsqualität dank neuer Teleskopantenne. Integrierte Freisprecheinrichtung für Hands-free-Telefonate im ganzen Raum

Anbieter: Teufel
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Hausapotheke klein 1 St Set
Bestseller
20,36 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Set enthalten sind: IBU-ratiopharm® 400 mg akut 10 Schmerztabletten Voltaren® Schmerzgel 60 g Iberogast® 20 ml Bepanthen® Wund- und Heilsalbe 20 g Hansaplast Erste Hilfe Pflaster Mix 20 Stips IBU-ratiopharm® 400 mg akut Schmerztabletten Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopf-, Zahn-, Regelschmerzen und Fieber. Ibu-ratiopharm 400 mg akut: Schnelle Hilfe gegen Schmerzen Die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten wirken bei akuten Schmerzen und gegen Fieber . Jeder kennt es und jeder wird zweifellos im Laufe seines Lebens mehrmals daran leiden: Ein Pochen im Kopf, ein Schlappheitsgefühl und Gliederschmerzen. Schmerzen und Fieber sind häufige Leiden, die in jedem Alter auftreten können. Kopfschmerzen und Erkältungsschmerzen können jeden aus der Bahn werfen und den Alltag mitunter negativ beeinflussen. Auch Fieber ist eine nicht selten auftretende Begleiterscheinung von Erkältungen oder anderen Erkrankungen. Schmerzstillende Medikamente wie die Ibu-ratiopharm 400 mg akut Tabletten können akute Beschwerden lindern und so den Alltag erleichtern. Auch bei plötzlich auftretenden Kopfschmerzen auf Reisen oder im Büro eignen sich die Tabletten aufgrund ihrer guten Verträglichkeit. Ibuprofen gehört zu den meist verwendeten rezeptfrei erhältlichen Schmerzmitteln . Das liegt vor allem an der guten Verträglichkeit, die das Medikament auszeichnet. Der Wirkstoff zählt außerdem zu den sogenannten „sauren“ Schmerzmitteln. Dank dieser Eigenschaft wirkt Ibuprofen nicht nur schmerz- und fiebersenkend, sondern zudem auch entzündungshemmend . Aus diesem Grund wird der Wirkstoff Ibuprofen auch häufig zur symptomatischen Behandlung rheumatischer Beschwerden und entzündungsbedingter Schmerzen angewandt, um einerseits die akuten Schmerzen zu lindern und andererseits die Entzündung als Ursache für die Schmerzen zu hemmen. Wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd Der Wirkstoff Ibuprofen bewirkt, dass die Bildung der sogenannten Prostaglandine, die sich entzündungsfördernd, schmerzauslösend und fiebersteigernd auf den Körper auswirken, vermindert wird. Eingesetzt wird der Wirkstoff vorwiegend zur Linderung von Schmerz- und Entzündungssymptomen und rheumatischen Beschwerden. Auch im Rahmen von sportbedingten Verletzungen können die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten helfen, die damit einhergehenden Schmerzen zu mindern und verletzte Muskeln und Gelenke zu beruhigen. Die Ibu-ratiopharm 400 mg akut-Tabletten helfen überdies auch, Zahn- oder Regelschmerzen wieder in den Griff zu bekommen, und zeichnen sich durch eine im Allgemeinen gute Verträglichkeit aus. IBU-ratiopharm® 400 mg wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen Fieber Hinweise IBU-ratiopharm® 400 mg akut ist ein entzündungshemmendes, fiebersenkendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/ Analgetikum). Gegenanzeigen IBU-ratiopharm® 400 mg darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile von IBU-ratiopharm® 400 mg sind wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhautschwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern reagiert haben bei ungeklärten Blutbildungsstörungen bei bestehenden oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretenen Magen/Zwölffingerdarm-Geschwüren (peptischen Ulcera) oder Blutungen (mindestens 2 unterschiedliche Episoden nachgewiesener Geschwüre oder Blutungen) bei Magen-Darm-Blutung oder -Durchbruch (Perforation) in der Vorgeschichte im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit nicht-steroidalen Antirheumatika/Antiphlogistika (NSAR) bei Hirnblutungen (zerebrovaskulären Blutungen) oder anderen aktiven Blutungen bei schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörungen bei schwerer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) im letzten Drittel der Schwangerschaft bei Kindern unter 12 Jahren, da diese Dosisstärke aufgrund des höheren Wirkstoffgehaltes nicht geeignet ist Allergiehinweise IBU-LYSIN-ratiopharm® darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile Vorverkleisterte Maisstärke, Hypromellose, Croscarmellose-Natrium, Stearinsäure, Hochdisperses Siliciumdioxid, Macrogol 8000, Titandioxid sind. Inhaltsstoffe Der Wirkstoff ist Ibuprofen. Jede Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Vorverkleisterte Maisstärke, Hypromellose, Croscarmellose-Natrium, Stearinsäure, Hochdisperses Siliciumdioxid, Macrogol 8000, Titandioxid. Voltaren® Schmerzgel Indikation/Anwendung Schmerzstillendes Arzneimittel (nichtsteroidales Antiphlogistikum/Analgetikum). Zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen in Folge stumpfer Traumen, z. B. Sport- und Unfallverletzungen; der gelenknahen Weichteile (z. B. Schleimbeutel, Sehnen, Sehnenscheiden, Bänder, Muskelansätze und Gelenkkapseln) bei Arthrose der Knie- und Fingergelenke; bei Epicondylitis (Entzündung der Sehnenansätze im Bereich des Ellenbogens, auch Tennisellenbogen bzw. Golferellenbogen genannt); bei akuten Muskelschmerzen z. B. im Rückenbereich. Anwendungsgebiet bei Jugendlichen über 14 Jahren Zur Kurzzeitbehandlung. Zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas. Dosierung Wenden Sie das Präparat immer genau wie in beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist das Gel 3- bis 4-mal täglich anzuwenden. Je nach Größe der zu behandelnden schmerzhaften Stelle ist eine kirsch- bis walnussgroße Menge, entsprechend 1 - 4 g Gel (11,6 - 46,4 mg Diclofenac, Diethylaminsalz), erforderlich. Die maximale Tagesdosis beträgt 16 g Gel (entsprechend 185,6 mg Diclofenac, Diethylaminsalz). Ältere Patienten Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich. Jedoch sollten ältere Menschen bei der Anwendung auf Nebenwirkungen besonders achten und ggf. mit Ihrem Arzt oder Apotheker Rücksprache halten. Eingeschränkte Nieren- oder Leberfunktion Es ist keine Dosisreduktion erforderlich. Kinder und Jugendliche (unter 14 Jahren) Bei Jugendlichen im Alter von 14 Jahren und älter wird dem Patienten/den Eltern geraten, einen Arzt aufzusuchen, falls das Arzneimittel länger als 7 Tage zur Schmerzbehandlung benötigt wird oder die Symptome sich verschlechtern. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von zu stark oder zu schwach ist. Dauer der Anwendung In der Regel ist in Abhängigkeit der zugrunde liegenden Erkrankung eine Anwendungsdauer über 1 - 3 Wochen ausreichend. Für eine darüber hinausgehende Behandlungsdauer liegen keine Untersuchungen vor. Bei Beschwerden, die sich nach 3 - 5 Tagen nicht verbessert haben oder sich verschlimmern, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten Da bei der äußerlichen Anwendung des Präparates der Gesamtorganismus weitestgehend geschont wird, ist auch bei großflächiger und länger dauernder Anwendung eine Überdosierung äußerst unwahrscheinlich. Bei deutlicher Überschreitung der empfohlenen Dosierung bei der Anwendung auf der Haut sollte das Gel wieder entfernt und mit Wasser abgewaschen werden. Bei versehentlichem Verschluckenl, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt, der über geeignete Maßnahmen entscheiden wird. Wenn Sie die Anwendung vergessen haben Wurde einmal die Anwendung vergessen, wenden Sie das Gel entweder sofort an oder warten Sie bis zum gewohnten Zeitpunkt entsprechend der vorgegebenen Dosierung. Sollten Sie sich unsicher sein, was zu tun ist, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Art und Weise Das Gel auf die betroffene Körperregion dünn auftragen und leicht einreiben. Anschließend sollten die Hände gewaschen werden, außer, diese die zu behandelnde Stelle sind. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Infektionen und parasitäre Erkrankungen Sehr selten: pustelartiger Hautausschlag. Erkrankungen des Immunsystems Sehr selten: Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Nesselsucht); Gesichtsschwellung (Angioödem). Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums Sehr selten: Asthma. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts Sehr selten: Magen-Darm-Beschwerden. Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes Häufig: Hautausschlag, Ekzem, Hautrötung (Erythem), Dermatitis (einschließlich Kontaktdermatitis), Juckreiz (Pruritus). Gelegentlich: Schuppenbildung, Austrocknen der Haut, Ödem. Selten: Hautentzündung mit Blasenbildung (Bullöse Dermatitis). Sehr selten: Lichtempfindlichkeit mit Auftreten von Hauterscheinungen nach Lichteinwirkung (Photosensibilisierung). Wenn das Arzneimittel großflächig auf die Haut aufgetragen und über einen längeren Zeitraum angewendet wird, ist das Auftreten von Nebenwirkungen, die ein bestimmtes Organsystem oder auch den gesamten Organismus betreffen nicht auszuschließen. Diese Nebenwirkungen sind vergleichbar mit solchen, die unter Umständen bei Einnahme anderer Diclofenac-haltiger Arzneimittel auftreten können. Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen? Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen feststellen oder vermuten, wenden Sie das Arzneimittel nicht weiter an und informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Bei bestimmungsgemäßer, äußerlicher Anwendung sind bisher keine Wechselwirkungen bekannt geworden. Gegenanzeigen Darf nicht angewendet werden: wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Diclofenac, einen der sonstigen Bestandteile oder andere gegen andere Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen, Fieber oder Entzündungen, wie Ibuprofen oder Acetylsalicylsäure (ein Wirkstoff, der u. a. zur Unterdrückung der Blutgerinnung verwendet wird) sind. Symptome einer allergischen Reaktion auf diese Arzneimittel können sich unter anderem durch: pfeifenden Atem oder Kurzatmigkeit (Asthma), Hautausschläge mit Bläschenbildung und Nesselsucht, Schwellung von Gesicht oder Zunge, laufende Nase äußern. auf offenen Verletzungen, Entzündungen oder Infektionen der Haut, sowie auf Ekzemen oder Schleimhäuten; im letzten Schwangerschaftsdrittel; bei Kindern unter 12 Jahren. Wenden Sie das Präparat nicht an, wenn einer der vorgenannten Punkte auf Sie zutrifft. Schwangerschaft und Stillzeit Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Schwangerschaft Im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Im letzten Schwangerschaftsdrittel dürfen Sie das Arneimittel nicht anwenden, da ein erhöhtes Risiko von Komplikationen für Mutter und Kind nicht auszuschließen ist. Stillzeit Diclofenac geht in geringen Mengen in die Muttermilch über. Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Hierbei sollte das Arzneimittel nicht im Brustbereich oder über einen längeren Zeitraum auf große andere Hautbereiche aufgetragen werden. Patientenhinweise Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Wenn das Präparat großflächig auf die Haut aufgetragen und über einen längeren Zeitraum angewendet wird, ist das Auftreten von Nebenwirkungen, die ein bestimmtes Organsystem oder auch den gesamten Organismus betreffen, nicht auszuschließen. Diese Nebenwirkungen sind vergleichbar mit solchen, die unter Umständen bei Einnahme anderer Diclofenac-haltiger Arzneimittel auftreten können. Sie können einen Verband, jedoch keinen Okklusivverbandes (dicht abschließender Verband) benutzen. Vor Anlegen eines Verbandes sollte das Arzneimittel einige Minuten auf der Haut eintrocknen. Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich bei akuten Zuständen, die mit starker Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, bei andauernden Gelenkbeschwerden oder bei heftigen Rückenschmerzen, die in die Beine ausstrahlen und/oder mit neurologischen Ausfallerscheinungen (z. B. Taubheitsgefühl, Kribbeln) verbunden sind, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Bei Beschwerden, die sich nach 3 - 5 Tagen nicht verbessert haben oder sich verschlimmern, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wenn Sie an Asthma, Heuschnupfen oder Nasenschleimhautschwellungen (sog. Nasenpolypen) oder chronischen bronchienverengenden (obstruktiven) Lungenerkrankungen, chronischen Atemwegsinfektionen (besonders gekoppelt mit heuschnupfenartigen Erscheinungen) oder an Überempfindlichkeit gegen andere Schmerz- und Rheumamittel aller Art leiden, sind Sie bei der Anwendung des Arzneimittels durch Asthmaanfälle (sog. Analgetika-Intoleranz/Analgetika-Asthma), örtliche Haut- oder Schleimhautschwellung (sog. Quincke-Ödem) oder Urtikaria eher gefährdet als andere Patienten. In diesem Fall darf Voltaren Schmerzgel nur unter bestimmten Vorsichtsmaßnahmen (Notfallbereitschaft) und direkter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Das gleiche gilt für Patienten, die auch gegen andere Stoffe überempfindlich (allergisch) reagieren, wie z. B. mit Hautreaktionen, Juckreiz oder Nesselfieber. Sollte während der Behandlung ein Hautausschlag auftreten, beenden Sie die Behandlung. Es sollte darauf geachtet werden, dass Kinder mit ihren Händen nicht mit eingeriebenen Hautpartien in Kontakt gelangen. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Iberogast® Indikation/Anwendung Dieses Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Erkrankungen. Es wird angewendet zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom sowie zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden bei Magenschleimhautentzündung (Gastritis). Diese Erkrankungen äußern sich vorwiegend in Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfen, Übelkeit und Sodbrennen. Dosierung Soweit nicht anders verordnet, wird dieses Arzneimittel 3mal täglich vor oder zu den Mahlzeiten in etwas Flüssigkeit wie folgt eingenommen: Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren: 20 Tropfen Kinder von 6 bis 12 Jahren: 15 Tropfen Kinder von 3 bis 5 Jahren: 10 Tropfen Grundsätzlich besteht keine Beschränkung der Anwendungsdauer. Die Dauer der Einnahme richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten? Bisher ergaben sich keine Hinweise auf eine akute Überdosierung. Grundsätzlich ist aber der Alkoholgehalt zu berücksichtigen. Wenn Sie versehentlich einmal 1 bis 2 Einzeldosen mehr als vorgesehen eingenommen haben, d. h. insgesamt 40 bis 60 Tropfen, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Falls Sie deutlich höhere Dosen eingenommen haben

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Sorion® Repair Creme 50 g Creme
Aktuell
13,82 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Sorion Creme Repair Creme auch für die therapiebegleitende Hautpflege bei Schuppenflechte (Psoriasis), Neurodermitis und Ekzemen. Sorion Creme ist ein ayurvedisches Produkt mit natürlichen Inhaltsstoffen. Durch die besondere Kombination der speziell ausgewählten, hochwertigen und natürlichen ayurvedischen Inhaltsstoffe Neem, Kurkuma, Rubia Cordifolia, Sweet Indrajao und Kokosnussöl ist Sorion Creme insbesondere zur intensiven Pflege bei rauer, geröteter, juckender, gereizter und schuppigen Haut geeignet. Für die Pflege der Kopfhaut ist zusätzlich ein Sorion Head Fluid und ein Sorion Shampoo erhältlich. Ayurvedische Formal mit natürlichen Ölen und Pflanzenextrakten Intensive Repair Creme für trockene, akut oder chronisch gereizte Haut Bei Hautirritationen, Juckreiz, Rötungen, Entzündungen sowie zur therapiebegleitenden Hautpflege bei Psoriasis (Schuppenflechte), Neurodermitis, Herpes und Ekzemen (z.B. Seborrhoisches Ekzem) Frei von Silikonen und Parabenen Kann für Körper und Gesicht verwendet werden Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt Für alle Hauttypen und Kleinkinder (ab 3 Jahren) geeignet Anwendungshinweise: Nur äusserlich anwenden. Bei stark schuppiger und geröteter Haut Creme nur auftragen, nicht einreiben. Nicht auf offene Wundflächen oder infizierte Risse auftragen. Direktes Sonnenlicht sollte direkt nach dem Auftragen vermieden werden. Augen- und Schleimhautkontakt vermeiden. Da es sich um ein Produkt mit natürlichen Inhaltsstoffen handelt, können Farbe und Konsistenz variieren, was die Pflege nicht beeinträchtigt. Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren. Kühl und trocken lagern. Zusammensetzung: Petrolatum, Cocos nucifera oil, Cera Microcristallina, Paraffin, Azadirachta indica bark and leave extracts (Niembaum), Curcuma longa rhizome extract (Gelbwurz), Rubia cordifolia root and stem extracts (Färberwurzel), Wrightia tinctoria leaf oil (Sweet Indrajao), Parfum, BHA, Titanium dioxide

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Angocin® Anti-Infekt N 200 St Filmtabletten
Unser Tipp
20,35 € *
ggf. zzgl. Versand

ANGOCIN® Anti-Infekt N ANGOCIN® Anti-Infekt N ist ein pflanzliches Arzneimittel zur lnfektabwehr. Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nebenhöhlen und ableitenden Harnwege. Zutaten: Kapuzinerkressenkrautpulver und Meerrettichwurzelpulver 1 Filmtablette enthält: Kapuzinerkressenkrautpulver 200 mg, Meerrettichwurzelpulver 80 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Cellulose, Eisenoxide und - hydroxide E 172, Hypromellose, Kartoffelstärke, Macrogol, Natriumcarboxymethylstärke, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure, Talkum, Titandioxid E 171. Verzehrempfehlung: Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit nach den Mahlzeiten ein. Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 3-5mal täglich je 4-5 Filmtabletten (Standarddosis: 3mal täglich 4 Filmtabletten). Kinder von 6 bis 12 Jahren: 3-4mal täglich je 2-4 Filmtabletten (Standarddosis: 3mal täglich 3 Filmtabletten). ANGOCIN® Anti-Infekt N darf nicht eingenommen werden, - wenn Sie unter akuten Magen- und Darmgeschwüren und/oder akuten Nierenentzündungen leiden - wenn Sie allergisch gegen Kapuzinerkressenkraut, Meerrettichwurzel oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Hinweis: Bei Kindern von 6 bis 12 Jahren sollte die Einnahme des Arzneimittels nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. Zur Anwendung von ANGOCIN® Anti-Infekt N bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei dieser Altersgruppe nicht angewendet werden. Zur Anwendung bei Atemwegsinfekten: Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten oder beim Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zur Anwendung bei Harnwegsinfekten: Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden. Inhalt: 200 Tabletten Herstellerdaten: Repha GmbH Biologische Arzneimittel Alt-Godshorn 87 30855 Langenhagen

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Cetaphil® Feuchtigkeitscreme 456 ml Creme
Bestseller
18,23 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Cetaphil Feuchtigkeitscreme – Schutz und Pflege für trockene und empfindliche Haut Cetaphil ist eine medizinische Hautpflege-Serie für trockene und empfindliche Haut. Cetaphil Feuchtigkeitscreme ist frei von Duft- und Farbstoffen und sehr gut verträglich. Cetaphil stärkt die natürliche Schutzschicht der Haut mit Mandelöl, Glycerin und Vitamin E und pflegt Ihre Haut geschmeidig zart. Auch gut geeignet als begleitende Hautpflege bei Rosazea, Psoriasis, Neurodermitis oder Akne. Ihre tägliche Basispflege für gesunde Haut für trockene bis sehr trockene und empfindliche Haut wirkt dem Juckreiz entgegen rückfettend und feuchtigkeitsspendend besonders verträglich, mit einem hautfreundlichen pH-Wert und Mandelöl zieht schnell ein und hinterlässt keinen störenden Fettfilm auf der Haut duftstoff- und farbstofffrei auch begleitend bei Rosazea, Psoriasis, Neurodermitis, Akne Wie fühlt sich Cetaphil auf der Haut an? Cetaphil Feuchtigkeitscreme ist eine Emulsion aus Öl und Wasser (O/W-Emulsion). Das bedeutet, dass feinste Öltröpfchen in der Wasserbasis verteilt sind. Dadurch wird Ihre Haut beim Eincremen erfrischt und die Creme kann schnell einziehen. Dabei bildet Cetaphil einen feinen, pflegenden Film auf Ihrer Haut und sorgt für ein angenehmes, geschmeidiges Hautgefühl. Welche pflegenden Inhaltsstoffe sind in Cetaphil enthalten? Die rückfettende Wirkung von Cetaphil wird durch hochwertiges Mandelöl bewirkt. Glycerin und Vitamin E spenden der Haut nachhaltig Feuchtigkeit und schützen die Haut vor Umwelteinflüssen. Kann ich Cetaphil auch bei chronischen Hautproblemen anwenden? Cetaphil ist auch zur begleitenden Pflege bei Hautkrankheiten (z. B. Neurodermitis, Rosazea) geeignet. Die Feuchtigkeitscreme enthält keine Duft- oder Farbstoffe und ist frei von Lanolin (d. h. ohne Wollwachse). Cetaphil hat zudem einen hautfreundlichen pH-Wert. Cetaphil beruhigt die Haut, unterstützt die Regeneration der geschädigten Hautbarriere und spendet nachhaltig Feuchtigkeit. Cetaphil ist daher auch für „Problemhaut“ genau die richtige Wahl. Je nach Intensität der Hautprobleme empfehlen wir Ihnen die Spezialpflege für Spätakne und Neurodermitis. Wie oft soll ich Cetaphil Feuchtigkeitscreme anwenden? Cetaphil Feuchtigkeitscreme ist eine besonders sanfte und verträgliche Hautpflege mit rückfettender und feuchtigkeitsspendender Wirkung. Je nach Hautzustand sollten Sie nach der Hautreinigung morgens und/oder abends eine ausreichend große Menge auf die Haut auftragen. Cetaphil Feuchtigkeitscreme können Sie am ganzen Körper oder auch nur im Gesicht und/oder an besonders trockenen Hautstellen (Hände, Füße, Ellbogen etc.) anwenden. Cetaphil zieht schnell ein und hinterlässt keinen störenden Fettfilm. Überall da, wo Ihre Haut spannt, pflegt Cetaphil Ihre Haut wieder streichelzart. Sobald Ihre Haut „Durst“ hat, einfach nachcremen – ein Zuviel gibt es nicht. Sie kennen Ihre Haut am besten! Bestandteile: Aqua, Petrolatum, Glyceryl Polymethacrylate, Dicaprylyl Ether, Glycerin, Dimethicone, Glyceryl Stearate, Prunus Dulcis, Cetyl Alcohol, Peg-30 Stearate, Benzyl Alcohol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Benzaldehyde, Dimethiconol, Disodium Edta, Lactic Acid, Methylparaben, Phenoxyethanol, Propylene Glycol, Propylparaben, Sodium Hydroxide, Tocopherol, Tocopheryl Acetate

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Cinebar Duett Surround "4.1-Set
Unser Tipp
682,00 € *
zzgl. 19,49 € Versand

Schlanke Soundbar der Spitzenklasse für mitreißende TV- und Musikwiedergabe. Variante mit 2 per Funk angesteuerten Surround Sound Speakern Effekt und T 6 Subwoofer für realistischen Kino-Sound ohne viel Kabel in Wohnzimmern bis 30 m². 10 High Performance Töner in der Soundbar, 2-Wege-System, 6 Endstufen + Subwoofer für den besten Sound in dieser Klasse. Dynamore® Ultra Technologie mit Side-Firing-Speaker für virtuellen Surround Sound. Kabelloser Downfire-Subwoofer für tiefen, präzisen Teufel Bass

Anbieter: Teufel
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Tardyferon® Depot-Eisen(II)-sulfat 100 St Retar...
Empfehlung
15,19 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Indikation/Anwendung Eisenpräparat mit blutbildender Wirkung (Antianämikum). Wird zur Therapie von Eisenmangelzuständen angewendet. Dosierung Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Bei leichtem Eisenmangel 1 Retardtablette unzerkaut vor dem Frühstück mit etwas Wasser schlucken. Bei schwerem Eisenmangel jeweils 1 Retardtablette morgens und abends ca. 1 Stunde vor den Mahlzeiten. Nach 3 Wochen kann die Dosis auf 1 mal täglich 1 Retardtablette reduziert werden. Die Dauer der Einnahme richtet sich nach der Art und Schwere des Eisenmangels. Zur Auffüllung der Eisenreserven sollte nach Normalisierung der Werte die Einnahme von täglich 1 Retardtablette morgens vor dem Frühstück noch 1 - 3 Monate fortgesetzt werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten Wenn das Arzneimittel in zu großen Mengen eingenommen wurde, sollte umgehend der Arzt informiert werden. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Bei leichtem Eisenmangel 1 Retardtablette unzerkaut vor dem Frühstück mit etwas Wasser schlucken. Bei schwerem Eisenmangel jeweils 1 Retardtablette morgens und abends ca. 1 Stunde vor den Mahlzeiten. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Für alle nachstehend genannten Nebenwirkungen sind die Häufigkeiten auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar. Mögliche Nebenwirkungen: Es kann zu Magen-Darm-Beschwerden oder Verstopfung kommen. Die während der Behandlung auftretende Dunkelfärbung des Stuhls ist unbedenklich. Es können allergische Hautreaktionen auftreten. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln: Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Eisensalze vermindern die Resorption von Tetracyclinen, Penicillamin, Goldverbindungen, Levodopa und Methyldopa. Eisensalze beeinflussen die Resorption von Chinolon-Antibiotika (z. B. Ciprofloxazin, Levofloxazin, Norfloxazin, Ofloxazin). Eisensalze vermindern die Resorption von Thyroxin bei Patienten, die eine Substitutionstherapie erhalten. Die Resorption von Eisen wird durch die gleichzeitige Anwendung von Cholestyramin, Antacida (Ca2+, Mg2+, Al3+-Salze) sowie Calcium- und Magnesium-Ergänzungspräparaten herabgesetzt. Die gleichzeitige Einnahme von Eisensalzen mit Salzen der Salicylsäure (Salicylaten, z. B. Acetylsalicylsäure) oder nichtsteroidalen Antirheumatika kann die Reizwirkung des Eisens auf die Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes verstärken. Eisenbindende Substanzen wie Phosphate, Phytate oder Oxalate sowie Milch, Kaffee und schwarzer Tee hemmen die Eisenresorption. Das Arzneimittel sollte nicht innerhalb der folgenden 2 - 3 Stunden nach Verabreichung einer der oben genannten Substanzen eingenommen werden. Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken: Inhaltsstoffe aus Milch, Kaffee, schwarzem Tee und aus vegetarischer Kost hemmen die Aufnahme von Eisen und sollten deshalb nicht gleichzeitig mit dem Arzneimittel zu sich genommen werden. Gegenanzeigen Darf nicht eingenommen werden: wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Eisen(II)-sulfat oder einen der sonstigen Bestandteile sind. bei Eisenüberladung (z. B. Eisenspeicherkrankheit) und Eisenverwertungsstörung (Bleianämie, sideroachrestischen Anämien, Thalassämien). von Kindern unter 10 Jahren. Schwangerschaft und Stillzeit Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie das Arzneimittel nur einnehmen, wenn Ihr Arzt bei Ihnen einen Eisenmangel festgestellt hat. Eine Behandlung mit der hohen Dosierung von 2 Retardtabletten pro Tag sollte nicht über einen längeren Zeitraum erfolgen. Wenn Sie stillen, sollten Sie das Arzneimittel nur auf Anordnung Ihres Arztes einnehmen. Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich: falls diätetische oder andere Eisensalz-Ergänzungen verwendet werden, um das Risiko einer möglichen Eisenüberdosierung zu vermeiden. Bei vorbestehenden Entzündungen oder Geschwüren der Magen-Darmschleimhaut sollte der Nutzen der Behandlung sorgfältig gegen das Risiko einer Verschlimmerung der Magen-Darmerkrankung abgewogen werden. Kinder: Arzneimittel darf bei Kindern unter 10 Jahren nicht angewendet werden

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht